auralis 3 – Ein mandantenfähiges MDM

Mit dem kürzlichen Release von Version 3 des Mobile Device Management Systems auralis ist es erstmals möglich, die Stärken von auralis 2 in einer mandantenfähigen Lösung einzusetzen. In einer Installation von auralis 3 können also mehrere voneinander unabhängige auralis MDMs genutzt werden.


Jeder Mandant verfügt über ein MDM mit den bereits aus auralis 2 bekannten Funktionen. Es erlaubt die Verwaltung und Konfiguration mobiler Geräte (Smartphones und Tablets). So ist es beispielsweise möglich, Restriktionen zu definieren, WiFis auf den Geräten einzurichten und zahlreiche andere Konfigurationen durchzuführen. Ebenso ist die Installation und Verwaltung von Apps auf den Geräten möglich. Mittels Compliance kann die Einhaltung von Richtlinien überprüft werden. Darüber hinaus ist in auralis eine sichere, zertifikatsbasierte Groupware-Anbindung integriert. Mit TrafficControl ist es möglich, durch Kompression von E-Mail-Anhängen Datenvolumen und damit Übertragungszeit zu sparen, ohne dass es für die Nutzer zu störenden Qualitätsverlusten kommt.

Die einzelnen Mandanten sind in auralis 3 mithilfe von Containern voneinander isoliert und verwenden unabhängige Datenbankschemata. Die Anbindung an die Push-Dienste von Apple und Google teilen sich die Mandanten, sodass diese nur einmal in der gesamten Installation konfiguriert werden müssen. Das System ist dabei so konzipiert, dass eine hohe Last in einem Mandanten möglichst nicht dazu führt, dass andere Mandanten nicht mehr erreichbar sind.

Die Installation gestaltet sich einfach: ISO herunterladen und von diesem Booten. Nach Eingabe der Basisparameter wird ein CoreOS System installiert und anschließend dieses gebootet. Nun werden die Container Images geladen und die Container initialisiert. Parallel können die notwendigen Einstellungen an der Firewall vorgenommen werden. Im Anschluss kann die initiale Einrichtung abgeschlossen und ein erster Mandant angelegt werden. Weitere Mandanten können dann bei Bedarf jederzeit hinzugefügt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA *