Vulnerability Scan Pt.4 – Features & Vorteile

Was ein Schwachstellen-Scan bzw. Vulnerability Scan ist und warum nicht darauf verzichtet werden sollte, habe ich bereits in meinen vorherigen Beiträgen zum Thema erklärt. In diesem Beitrag möchte ich näher auf die Features und den Nutzen der gemanagten Variante (MVSS) eingehen.

Features von MVSS

Die gemanagte Variante eines Schwachstellen-Scans wird Managed Vulnerability Scan Service bzw. MVSS genannt.

Durch Einsatz von MVSS erreichen Sie durchgehende Transparenz zu potentiellen Angriffsflächen. Dies wird vor allem sichergestellt durch die Regelmäßigkeit mit der die Intervall-Scans erfolgen.

Nach den Scans werden Reportings erstellt, die eine Handlungsempfehlung enthalten. Zusätzlich bekommen Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit der Sie selbstständig offene Schwachstellen schließen bzw. beheben können. Zur besseren Planung ist die jeweilige Lösungsdauer mit angegeben.

Die Ergebnisse werden in regelmäßigen Meetings mit einem Security Experten abgestimmt. So können Fortschritte fortlaufend geprüft und ein nachhaltiges Sicherheitsniveau geschaffen werden.

Falls Sie ungeplant Hilfe benötigen, haben Sie die Möglichkeit jederzeit spezialisiertes Experten Know-how abzurufen, ohne Ihre eigenen Mitarbeiter von Ihren Aufgaben abziehen zu müssen. So können Belastungsspitzen abgefangen werden.

Vorteile von MVSS

Die Transparenz zu Risiken, die Sie mit Hilfe des MVSS erhalten, ermöglicht Ihnen einen störungsfreien Betriebsablauf. Denn Sie bekommen die Möglichkeit relevante Sicherheitsrisiken direkt zu erkennen und das nötige Know-how diese zügig zu entschärfen. Außerdem machen Sie dank der Risikotransparenz einen großen Schritt in Richtung „Forensic Readiness“ für den Eintritt eines Security-Notfalls.

Durch die Auslagerung der Scans und die Abrufbarkeit von externem Know-how können Sie, wie bereits im Abschnitt vorher erwähnt, Personalengpässen vorbeugen oder diese abfangen. Ihre Mitarbeiter können sich auf die Unterstützung Ihres Kerngeschäftes konzentrieren, auch in Urlaubs- oder Krankheitszeiten.

Da im Vorfeld die relevantesten Dienste und Systeme für die Schwachstellen-Scans festgelegt werden, können Sie bei der Bearbeitung der Handlungsempfehlungen optimal priorisieren. Kritische Lücken können Sie direkt schließen und sichern so auch eine höhere Verfügbarkeit Ihrer eigenen Dienste.

Sehen Sie sich auch unser Video zum Thema „Managed Vulnerability Scan Service – Vorteile & Features“ an:

Weitere Videos rund um die Themen IT-Security finden Sie auf unserem Youtube-Kanal.

Dies könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA *